News

Weiterbildung in der Oberflächentechnik

Teknos Feyco AG
Im Rahmen einer neuen Kooperation bietet die Teknos Feyco AG zusammen mit dem Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs (St. Gallen) wieder einen Lehrgang für Oberflächenspezialisten an.

Nach der Verlegung seines Kompetenz- und Trainingscenters an den Hauptsitz in Gamprin-Bendern (Liechtenstein) ist der Lackhersteller Teknos Feyco AG eine neue regionale Weiterbildungs-Kooperation eingegangen. Erstes gemeinsames Projekt mit dem Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs (bzb) ist der im Oktober beginnende neue Lehrgang 'Oberflächenspezialist/-in Teknos Feyco AG/bzb'. Vergleichbare Lehrgänge hatte das Unternehmen zuvor bereits mit der Berufsfachschule BWZ Lyss in der Westschweiz durchgeführt. Das Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs bildet in über 20 Lehrberufen aus und ist mit rund 3.500 Kursteilnehmern der führende Weiterbildungsanbieter in der Region St. Gallen.

Praxisteil in modernem Technikum
Der neue Lehrgang richtet sich an Berufsleute aus der Lackierer-, Schreiner- und Baubranche, die in der Oberflächentechnik tätig sind. In insgesamt 180 Lektionen vermittelt er umfassende Fachkompetenz für die Vorbereitung und Durchführung von Lackierarbeiten, Know-how zu Werkstattprozessen, aber auch Kompetenzen in Kundenkontakt, Administration und Personalmanagement.
Rund ein Drittel des Lehrgangs besteht aus Praxis-Lektionen, die nur wenige Autominuten vom bzb entfernt im Kompetenz- und Trainingscenter von Teknos Feyco stattfinden. Das 2019 neu eingerichtete, moderne Technikum umfasst Vorrichtungen für die handwerkliche Oberflächenbehandlung und industrielle Anlagen für Prozesse wie Walzapplikation oder UV-Härtung. Die Lehrgangsteilnehmer können hier ihr Wissen über gängige Materialien, maschinelle und manuelle Auftragsverfahren sowie aktuelle Arbeitstechniken im praktischen Einsatz vertiefen.