News

Aicher und Bollwerk blicken optimistisch in die Zukunft

Geschäftsjahr 2021
2020 wird wohl als das Jahr der Corona-Pandemie in die Geschichte eingehen. Während viele Branchen unter den Covid-19-bedingten Einschränkungen litten und schwere Umsatzeinbußen hinnehmen mussten, konnte die Baubranche trotz widriger Umstände weiterhin mit vollen Auftragsbüchern glänzen. Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland, und Dirk Bollwerk, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks, schauen mit Zuversicht auf das Geschäftsjahr 2021.

Peter Aicher: „Trotz Corona hat sich der Holzbau in diesem Jahr bisher gut geschlagen. Die Auftragslage vieler unserer Unternehmen ist nach wie vor sehr gut. Zum Teil sind sie bis weit ins nächste Jahr voll ausgelastet. Die gute aktuelle Auftragslage verdanken wir auch dem Umstand, dass wir als Zimmerer die Weiterentwicklung des Holzbaus und seine Wettbewerbsfähigkeit immer im Blick hatten und uns den Herausforderungen gestellt haben. Neben Corona bleiben der Klimaschutz, die steigende Nachfrage nach Wohnraum und die Frage, wie wir mit unseren Ressourcen umgehen, weiterhin drängende Herausforderungen. Der Holzbau kann hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten.

Quelle: mikado-online.de

Stellen

Alle Stellen von .
Hinweis! Es wurden leider keine weiteren Stellenangebote gefunden.