News

Besten Perspektiven – mit Ausbildung und Studium für die Fenster- und Fassadenbranche

VFF
Moderne Hightech-Architektur gefällig, an der du direkt oder indirekt mitarbeiten kannst? Zum Beispiel bei der Entwicklung, Planung, Herstellung und Montage von Fenstern, Türen und Fassaden für Wohngebäude oder Bürohochhäuser.

Der Verband Fenster + Fassade (VFF) und die Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren haben eine Website zum Thema „Nachwuchsgewinnung in der Fensterbranche“ an den Start gebracht. Auf der Startseite findet sich ein exklusiv produzierter Recruiting-Film unter dem Motto „Wer anpackt, schafft was“. „Ziel ist es, qualifizierte und engagierte Auszubildende und Mitarbeiter für die Fensterbranche zu begeistern“, so VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn.

Personalisierte Kinoversion möglich

Die zusätzliche Möglichkeit für die Mitglieder des Verbandes und der Gütegemeinschaft, diesen Film mit dem eigenen Firmenlogo zu personalisieren und für die eigene Vermarktung intern, im Internet oder auf Messen zu verwenden, biete ein ganz besonderes Extra. Außerdem sei, bei genügend Interessenten, eine personalisierte Kinoversion möglich. Diese stelle eine etwas teurere, aber durchaus interessante und zielgerichtete Option dar.

„Neben dem Film findet man auf dem VFF-YouTube-Kanal noch verschiedene kurze Teaser. Diese können von den VFF- und Gütegemeinschaft-Mitgliedern nach dem Download im internen Bereich in den sozialen Netzwerken verbreitet werden – eine moderne und unterhaltsame Möglichkeit, auf die abwechslungsreiche Branche aufmerksam zu machen“, erklärt der VFF-Geschäftsführer.Tipps und Tricks für die Bewerbung

Auf den weiteren Seiten haben die Besucher die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Ausbildungs- oder Weiterbildungswege sowie branchenspezifische Studiengänge zu informieren oder auch Tipps und Tricks für den gesamten Bewerbungsprozess einzuholen, von den Bewerbungsunterlagen bis hin zum Vorstellungsgespräch.

Ein zusätzliches Highlight biete die neue Suchfunktion für die Mitgliederdatenbank. Damit können Interessenten mittels Postleitzahl oder Ortssuche genau das passende Unternehmen in ihrer Region finden und werden gleich auf die entsprechenden Karriereseiten der Betriebe weitergeleitet.Die neue Recruiting-Seite liefere zahlreiche Informationen über „Berufe mit Zukunft“ in der Fensterbranche und unterstütze sowohl die Website-Besucher bei der Suche nach der passenden Karrierechance als auch die Mitgliedsunternehmen beim Finden von geeigneten Mitarbeitern. „Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten“, schließt Tschorn.