News

Weichen für den Erfolgskurs des Studiengangs Holztechnik neu gestellt

TH Rosenheim
Die Holzbranche befindet sich im Wandel, seine Treiber sind fast schon alte Bekannte: Digitalisierung, Neo-Ökologie und New Work. Diese und weitere Einflüsse sorgen für eine hohe Dynamik, die die Fakultät Holztechnik und Bau künftig mit Partnern aus der Industrie und Fachexperten interdisziplinär diskutieren wird.

Arbeitswelten werden zu Lernwelten und die Digitalisierung verändert Tätigkeitsprofile. Ein gewissenhafter Umgang mit der Ressource Holz und die Möglichkeiten, diese technologisch im besten Sinne nutzbar zu machen, sind unter anderem Dreh- und Angelpunkte geplanter Workshops zwischen der TH Rosenheim und dem Industriebeirat des Studiengangs Holztechnik. Gemeinsam Zukunft gestalten, lautet die Devise.

Um notwendige Impulse für Forschung und Lehre und damit die Ausbildung junger Ingenieurinnen und Ingenieure zu erhalten, hat sich im Oktober ein neuer Industriebeirat gegründet und zum ersten Mal getagt. Der bewusst klein gehaltene Kreis besteht aus Verantwortlichen unterschiedlicher namhafter Branchenunternehmen. Er führte gemeinsam mit den Studiengangsverantwortlichen der Fakultät einen regen Austausch, der in einem ersten Diskurs zur  Schärfung der Ausbildungsprofile für Bachelor- und Masterabsolventen  mündete. Ansätze einer engen Kooperation zwischen Hochschule und Partnerunternehmen, die Synergien für die gesamte Branche aber auch darüber hinaus ermöglichen, wurden projektiert.

Quelle :th-rosenheim.de